Dr. Annett Fleischer

Dr. Annett Fleischer

Ethnologie

Annett Fleischer promovierte am Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock und am Institut für Ethnologie an der Freien Universität Berlin im Forschungsprojekt: Transnational Vital Events: Birth, Law, and Migration between Africa and Europe. Ihre Doktorarbeit zu transnationaler Migration, Familienbildungsprozessen und Zuwanderungsgesetzen am Beispiel von Kameruner MigrantInnen in Deutschland konnte sie im April 2010 an der Freien Universität Berlin verteidigen. Seit 2008 arbeitet sie in verschiedenen Positionen im Bereich der internationalen Entwicklungszusammenarbeit, u.a. als Projektkoordinatorin “Demographie und Entwicklung“ und als Gutachterin für GIZ, UNFPA und IOM. Von 2011 bis 2013 war Annett Fleischer als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Return migration and Development am European University Institute in Florenz, Italien tätig. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Migration, Legalität und Familiendynamiken. Regionale Arbeitsschwerpunkte umfassen West- und Zentralafrika sowie Osteuropa.