Einwanderer in der deutschen Politik: Kommunalwahlen und kommunale Parlamente in Nordrhein-Westfalen

Einwanderer in der deutschen Politik: Kommunalwahlen und kommunale Parlamente in Nordrhein-Westfalen

Christiane Kofri
Karen Schönwälder

abgeschlossen


Im Rahmen unserer Forschungsarbeiten zur politischen Partizipation und Inkorporation von Menschen mit Migrationshintergrund beschäftigt sich ein Teilprojekt mit den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen (am 30. August 2009) und der Inkorporation von Einwanderern in die lokale Politik. Am Beispiel des bevölkerungsreichsten deutschen Bundeslandes wird untersucht, in welchem Maß Menschen mit einer familiären Einwanderungsgeschichte in den kommunalen Parlamenten vertreten sind. Werben die Parteien um diese Wählergruppe? Haben sie sich für MigrantInnen geöffnet, sie als KandidatInnen aufgestellt? In welchem Maß beteiligen sich die Einwanderer selbst an den lokalen politischen Prozessen? Wie lassen sich Öffnungs- und Abgrenzungsprozesse sowie unterschiedliche Ausmaße der Partizipation erklären? Die Forschungsfragen werden auf Basis einer Befragung in ausgewählten Städten sowie von Analysen der Wahl und der Medienberichterstattung bearbeitet.