Dr. Yang Shen

Vita

Yang Shen war Postdoktorandin in der Abteilung für religiöse Vielfalt. Sie ist Kulturanthropologin und arbeitet zu Säkularismus- und Ritualtheorien mit einem besonderen Fokus auf dem spätsozialistischen China. Sie schloss im Oktober 2019 ihr Studium der Anthropologie an der Boston University ab und kam im November an das Institut. Sie hat Stipendien von der U.S. National Science Foundation, der Templeton Foundation, u.a. erhalten. Außerdem erhielt sie einen Outstanding Teaching Fellow Award und den Humanities Paper Prize der Boston University. Yang organisierte Konferenzpanels bei der Jahrestagung der American Academy of Religions, der Biennale der Society for the Anthropology of Religion und der biennalen Konferenz der European Association for Chinese Studies. Zu ihren Veröffentlichungen gehören "Rethinking Traditions: Reading the Classics as Ritual". Journal of Chinese Humanities 1 (2015) und, auf Chinesisch, "Religion and Society in a Perspective of an Anthropology of Cultivation: Synopsis of the Second Workshop of Anthropology of Religion”. Studies of World Religionsvol6. (2016). 186-192.

Forschungsprojekte

Zur Redakteursansicht