Dr. Alexander Hudson

Vita

Alexander Hudson arbeitete als Postdoktorand in der Fellow Group Comparative Constitutionalism unter der Leitung von Prof. Dr. Ran Hirschl. Alexander schloss 2018 seinen Ph.D. in Politikwissenschaften an der University of Texas in Austin ab. In seinen Forschungsarbeiten konzentriert er sich auf die Rolle der öffentlichen Teilnahme in Prozessen der Verfassungsrevision und -erneuerung. In seinem ersten Buch untersucht er die Auswirkungen der öffentlichen Beteiligung in Verfassungsprozessen, mit besonderem Fokus auf Brasilien, Südafrika und Island. Darüber hinaus arbeitet er an Forschungsprojekten zu Öffentlichkeitsbeteiligung und Minderheitenrechten, Verfassungsreferenden und der Verbreitung sprachlicher Begriffe in nationalen Verfassungen. Auch hat er weitere Arbeiten zum Thema Recht und Gerichte in Kanada und Brasilien veröffentlicht, Kurse an der University of Texas in Austin, der Universität Göttingen und der Fundação Getulio Vargas in Rio de Janeiro gehalten und für das Comparative Constitutions Project gearbeitet. Sein Buch The Veil of Participation: Citizens and Political Parties in Constitution-Making Processes wird im April 2021 bei Cambridge University Press erscheinen. Alexander ist jetzt am International IDEA - Institute for Democracy and Electoral Assistance tätig.

Forschungsprojekte

Zur Redakteursansicht