Shaheed Tayob

Shaheed Tayob

Anthropologie

Shaheed Tayob war Doktorand an der Abteilung für religiöse Vielfalt und entwickelt derzeit das Konzept für seine Doktorarbeit. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Finanzen, ist Chartered Financial Analyst und verfügt über drei Jahre Berufserfahrung als Wirtschaftsprüfer. Nach Verlassen der Welt der Wirtschaft folgte Shaheed Tayob seinen Forschungsinteressen für das Verstehen von Religion und Wirtschaft aus dem Blickwinkel des Konsums.

In seiner wissenschaftlichen Laufbahn analysierte er die Fußball-WM in Südafrika unter der Perspektive des Kapitalismus der Jahrtausendwende, wobei er Konsum als religiöses Opfer interpretierte. Das Thema Konsum weiterverfolgend  hat er vor kurzem seine Magisterarbeit mit dem Titel: "Konsum, Produktion, Definition von Halal: Halal-Behörden und muslimische Verbraucher in Südafrika" an der Universität von Kapstadt, Südafrika, eingereicht. Shaheed führte in drei Städte in Südafrika Feldforschung durch um zu verstehen, wie sich das Konzept ‚halal‘ in einer Konsumentenökonomie verwandelt.

Forschungsinteressen: Religion, Islamwissenschaft, Ritual, Modernität, Konsum, Märkte, Kapitalismus