Dr. Astghik Chaloyan, 2012-2016

Dr. Astghik Chaloyan, 2012-2016

Vita

Astghik Chaloyan ist jetzt an der Universität Regensburg.

Link zur Homepage

Astghik Chaloyan absolvierte ihr Doktoratsstudium an der Georg-August-Universität Göttingen und war DAAD-Stipendiatin. Im Jahr 2016 verteidigte sie erfolgreich ihre Dissertation mit dem Titel Transnationale Migrantenbindungen: Soziale Formation und Reproduktion unter Armeniern in Deutschland". Ihre Arbeit konzentriert sich auf verschiedene Konfigurationen, Darstellungsweisen und Begegnungen in verschiedenen Realitäten. Ausgehend vom Transnationalismus geht Chaloyans Forschung auf Fragen der Komplexität der Selbstidentifikation und Dualität der Zugehörigkeit verschiedener Migrantengenerationen und Migrationsweisen ein. Astghik Chaloyan erwarb ihren BA und MA in Soziologie an der Yerevan State University (YSU) in Armenien. Vor Beginn ihres Promotionsstudiums in Deutschland war sie Dozentin an der Fakultät für Soziologie, YSU und Soziologin und Forscherin am Forschungslabor für Angewandte Soziologie, YSU. Parallel zu diesen Aktivitäten nahm sie an verschiedenen Forschungsprogrammen teil, die von verschiedenen internationalen Organisationen finanziert wurden, darunter die Weltbank, die Open Society Foundation, das UK Department for International Development (DFID) und USAID. Sie war auch Gastdozentin am Schweizerischen Forum für Migrations- und Bevölkerungsstudien (SFM), Universität Neuenburg, Schweiz.

Astghiks Forschungsinteressen umfassen Transnationalismus, Migrationsbewegungen, sozialen Wandel, Identität, qualitative Forschungsmethoden.

Forschungsprojekte:

Zur Redakteursansicht