Fran Meissner, 2009-2013

Fran Meissner, 2009-2013

Vita

Fran Meissner ist jetzt Marie Skłodowska Curie Fellow an der TU Delft | OTB - Research Institute for the Built Environment

Link zur Homepage

Fran Meissner war Forschungsgruppenleiterin am Fachbereich Stadt- und Regionalsoziologie der Universität Kassel und Max-Weber-Fellow am Europäischen Hochschulinstitut (EUI) in Florenz, Italien. Bevor sie als Post-Doc an das EUI kam, war Fran als Doktorandin am MPI MMG tätig, wo sie ihre Forschung für eine Promotion in Migrationsforschung an der Universität von Sussex abschloss. Im August 2013 verteidigte sie ihre Dissertation erfolgreich. Frans Forschungsinteresse konzentriert sich auf zeitgenössische urbane soziale Konfigurationen und wie diese durch internationale Migration verändert werden. Ihre Doktorarbeit ist eine empirische Anwendung des Konzepts der Super-Diversity und untersucht, wie mehrdimensionale migrationsbedingte Differenzierungen in sozialen Netzwerke von Migranten aus zahlenmäßig kleinen Gruppen untersucht werden können. Fran hat einen MSc in Migrationsforschung von der University of Sussex und hat zuvor an der Keele University studiert. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Sussex Centre for Migration Research und für den in Großbritannien ansässigen Runnymede Trust. Sie sammelte Lehrerfahrung an der Universität Sussex und arbeitete als Beraterin für das Institut für Entwicklungsstudien.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
.

Forschungsprojekte:

Zur Redakteursansicht