Dr. Shireen Mirza, 2015

Dr. Shireen Mirza, 2015

Vita

Shireen Mirza ist eine Ethnologin, die sich dafür interessiert, wie städtische Religion Legalität erzeugt. Ihr Buch Aspiring for Authenticity: Notions of Truth and Legality in a Mumbai Slum, das durch ein Stipendium am MPI-MMG unterstützt wurde, ist eine Ethnographie der Horizonte und urbanen Bestrebungen durch die Beschreibung neuer Geografien, urbaner Praktiken und Streben nach Legalität. Das Buch untersucht, wie die Gemeinden in den informellen "Slums" von Mumbai danach streben, ihre Leben zu legalisieren und zu legitimieren, indem sie globale Gemeinschaftsnetzwerke, politische Parteizugehörigkeiten und visuelle, volkstümliche Erzählungen einsetzen, um als authentisch und legitim anerkannt zu werden. Zuvor arbeitete Shireen als Assistenzprofessorin für Soziologie und Ethnologie an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften des Indian Institute of Technology in Madras. Sie promovierte in Anthropologie und Soziologie an der School of Oriental and African Studies (SOAS) in London. Ihre Dissertation war eine historische Ethnographie der Altstadt von Hyderabad. Darin untersuchte sie die Präsenz einer vorkolonialen Vergangenheit in den Energien und zeitlichen Rhythmen, die in den heutigen Darstellungen der muslimischen Zugehörigkeit zur Altstadt zum Ausdruck kommen. Nach Abschluss ihrer Doktorarbeit führte sie eine Postdoc-Arbeit im Rahmen des Tata-Instituts für Sozialwissenschaften und des MPI-MMG-Projekts "Urban Aspirations" durch.
Zur Redakteursansicht