Dr. Nathaniel Roberts, 2011-2017

Dr. Nathaniel Roberts, 2011-2017

Vita

Nate Roberts ist jetzt am Centre for Modern Indian Studies (CeMIS) tätig.

Link zur Homepage

Nathaniel ('Nate') Roberts ist ein sozio-kultureller Anthropologe, der 2011 an das MPI-MMG kam. Er ist der Autor von To Be Cared For: The Power of Conversion and Foreignness of Belonging in an Indian Slum. Nate führte ethnographische Untersuchungen über Slumbewohner in Chennai, Pfingstler in Dharavi (Mumbai) und die Nagarathar (Tschettiar) in Südostasien durch. Seine wichtigsten theoretischen Interessen liegen in der Anthropologie von Religion (insbesondere des Christentums) und des Säkularismus, der Beziehung zwischen nationalen Eliten und subalternen Subpopulationen, der vergleichenden Untersuchung von Rasse und Kaste sowie der kulturellen Logik der politischen Repräsentation und "Demokratie". Er nähert sich diesen Themen mit komparative Methoden und stützt sich dabei auf Arbeiten zur Geschichte des politischen Denkens und der postkolonialen und subalternistischen Geschichtsschreibung. Sein wichtigster disziplinärer Rahmen ist jedoch der anthropologische und ethnographische.

Forschungsprojekte:

Zur Redakteursansicht