Dr. Maximilian Scholz, 2016-2017

Dr. Maximilian Scholz, 2016-2017

Vita

Maximilian Scholz ist jetzt in der Abteilung für Geschichte an der Florida State University tätig.

Link zur Homepage

Max Scholz promovierte im Mai 2016 an der Yale Universität mit einer Dissertation zum Thema “Exile and the Recasting of the Reformation: Frankfurt am Main, 1554-1608.” Seine Dissertation behandelt den Einfluss, den Glaubensflüchtlinge in der Europäischen frühen Neuzeit auf ihre Gastgesellschaften ausgeübt haben. Diese erste europäische Exulantenkrise kann modernen Fragestellungen zu diesem Thema wichtige und nützliche Denkmodelle bieten.

Max Scholz studierte unter Professor Dr. Carlos Eire. Seine vorausgehenden historischen Forschungen am Institut für Stadtgeschichte zu Frankfurt wurden durch ein einjähriges Fulbright Stipendium ermöglicht. Während seines Studiums hatte er auch die Position als Associate Director of International Security Studies inne. Neben seinem B.A. in Geschichte hat Max Scholz ein zweites B.A. in Germanistik an der Yale Universität erworben.

Am Max Planck Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften untersuchte er die sozialen und gesetzlichen Auswirkungen der Exulanten der Reformationzeit auf christliche und nicht-christliche Gruppierungen über das sechszehnte Jahrhundert hinaus in ihren Entwicklungen.

Forschungsprojekte:

Zur Redakteursansicht