Dr. Sophorntavy Vorng, 2009-2011

Dr. Sophorntavy Vorng, 2009-2011

Vita

Sophorntavy Vorng war writing fellow am MPI-MMG. Sie schloss 2009 ihre Doktorarbeit in Anthropologie an der Universität von Sydney ab. Im Jahr 2004 schloss sie ebenfalls an der Universität von Sydney mit einem Bachelor-Abschluss in Liberal Studies ab (Anthropology Honours I). Sophorntavys Forschungsinteressen umfassen Klasse und Konsum, Status und Ungleichheit, Raum und Politik sowie Religion und Sucht. Zentrale Orte ihrer Feldforschung sind Bangkok und Chiang Rai. Ihre Arbeit in Bangkok befasst sich mit Konsum, städtischem Raum, Statusbeziehungen, Klassenidentität und der Art von Privilegien und Ungleichheit im heutigen Thailand. Am Institut setzte sie ihr Projekt über Religion, Marginalität und Sucht bei ethnischen Minderheiten im Hochland Nordthailands fort. Neben ihrer akademischen Arbeit hat Sophorntavy auch als Beraterin für internationale Organisationen gearbeitet, die sich auf Entwicklungshilfe und sozialwissenschaftliche Forschung in Südostasien konzentrieren.

Forschungsprojekte:

Zur Redakteursansicht