Vita

Ulrike Bialas ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für soziokulturelle Vielfalt. Hier wird sie an der Fertigstellung ihres Buches “Forever Seventeen” (unter Vertrag bei University of Chicago Press) arbeiten, einer ethnographischen Studie junger unbegleiteter Geflüchteter in Berlin und der Rolle der Altersklassifizierung in ihrem Leben. Ulrike hat an der Princeton University im Fach Soziologie promoviert. Ihre Schwerpunkte lagen in der internationalen Migration, Stadtsoziologie, und Wissenschafts- und Technikforschung (STS). Vor der Promotion erhielt sie einen Bachelor und Master in Sozialwissenschaften von der Humboldt-Universität zu Berlin, wo sie auch am Lehrbereich Stadt- und Regionalsoziologie arbeitete.

Forschungsprojekte


Publikationen

Bialas, Ulrike (forthcoming): Forever Seventeen: The Contested Ages of Asylum Seekers in Germany. Chicago, IL: University of Chicago Press.

Bialas, Ulrike (2020): “The Effect of Offspring Sex on Parents’ Migration Probabilities and Outcomes – A Natural Experiment.” Sociological Inquiry.

Bialas, Ulrike (2015): “Book Review: Goffman, Alice, On the Run: Fugitive Life in an American City.” International Journal of Urban and Regional Research 39.4, 850-852.

Zur Redakteursansicht