Subashini Gordon

Vita

Subashini Gordon ist ein Gast im Jahr 2024. Subashini arbeitet derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an dem Archivprojekt BUSSIN (Building Global South South Solidarities to Address Inequities). Das Projekt wird von Dr. Geetha Reddy von der Open University (UK) geleitet. Das Projekt konzentriert sich auf die Dekolonisierung von Zeit und Körper durch die Erforschung von kolonial konstruiertem Archivmaterial über indische Zwangsarbeiter. Ziel ist es, die Ungleichheiten zwischen den Generationen auszugleichen und eine langfristige Solidarität zwischen den Gemeinschaften in Südafrika und Malaysia zu fördern.         

Zuvor arbeitete Subashini als Post-Doktorandin im Rahmen des Andrew. W. Mellon Spatial Humanities Project an der Universität von KwaZulu-Natal (UKZN). Subashini hat einen Master-Abschluss (2011) und einen Doktortitel in Soziologie von der UKZN (2023). Ihre Doktorarbeit befasste sich mit Transnationalismus, Identität und Vorstellungen von "Heimat" bei in Australien lebenden Südafrikanern indischer Abstammung.  

Zur Redakteursansicht