Dr. Ying Diao, 2016-2019

Dr. Ying Diao, 2016-2019

Vita

Ying Diao war Postdoc am Department of Religious Diversity, wo sie im Forschungsprogramms der Abteilung über "South-West China and South-East Asia" arbeitete. Ying schloss ihr Studium an der University of Maryland, College Park, mit einem PhD in Ethnomusikologie ab (Mai 2016). Ihre Dissertation basiert auf Feldforschung an verschiedenen Orten in China, Myanmar und Thailand zwischen 2012 und 2014 und ist eine anthropologische und ethnomusikwissenschaftliche Studie über zeitgenössische religiöse Praktiken und soziale Veränderungen der christlichen Lisu in der Präfektur Nujiang im Nordwesten Yunnans an der Grenze zwischen China und Myanmar. Es untersucht mit Hilfe der Musik die Kulturpolitik des religiösen Ausdrucks von Minderheiten in chinesischen Grenzregionen und untersucht die Rolle der Musik bei der Bildung transnationaler religiöser Netzwerke der Lisu.

Ying hat einen MA in Theorie der Literatur und Kunst von der Fudan University, Shanghai (Juni 2008) und einen BA in Chinesischer Sprache und Literatur von der Tsinghua University, Peking (Juli 2005). Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in ethnomusikologischen Studien zu Weltchristen, der Geschichte des chinesisch-westlichen Kulturaustauschs in der Neuzeit und in der Musik von Minderheiten, der Politik der Ethnizität und dem Multikulturalismus in der modernen chinesischen Gesellschaft. Dank ihres Umzugs in die San Francisco Bay Area und ihres Praktikums in der Produktion des Programms Sounds of California beim Smithsonian Folklife Festival 2016 hat sie Interesse an Themen der asiatisch-amerikanischen zeitgenössischen Kunst und Musik sowie der sozialen Praxis und Musik in kalifornischen Gemeinden entwickelt.

Forschungsprojekte


Zur Redakteursansicht