Dr. Guan Thye Hue, 2014-2016

Dr. Guan Thye Hue, 2014-2016

Vita

Hue Guan Thye ist ein Spezialist für traditionelle chinesische Religion in Singapur. Er erwarb seinen BA in Chinesischer Sprache und Literatur an der Peking University, China, und seinen MA und PhD in Chinesischen Studien an der Nanyang Technological University, Singapur. Eine überarbeitete Version seiner Dissertation ist erschienen (Yange Yu Moshi: Xinjiapo Daojiao He Fojiao Chuanbo Yanjiu《沿革與模式:新加坡道教和佛教傳播研究》[Evolution und Modell: The Propagation of Taoism and Buddhism in Singapore] (Singapur, 2013). Dieses Buch untersucht das Muster der buddhistischen und taoistischen Verbreitung in Singapur. Zusätzlich zum Thema des Titels analysiert dieses Buch auch die Wechselwirkungen zwischen buddhistischer und taoistischer Kultur sowie deren Glaubensstrukturen. Hue Guan Thye ist auch Mitautor von Xinjiapo Hanchuan Fojiao Fazhan Gai shu《新加坡漢傳佛教發展概述》[A study of the development of Chinese Buddhism in Singapore] (Singapur, 2010). In den letzten Jahren hat Dr. Hue unter der Leitung von Prof. Kenneth Dean, McGill University, Kanada, ein Feldforschungsprojekt mit dem Titel "Mapping Religious Sites of Singapore" gestartet. Im Rahmen dieses Projekts führten sie eine Umfrage bei mehr als 800 chinesischen Tempeln und Clanverbänden in Singapur durch. Ein Teil ihrer Sammlung von Steininschriften aus diesen Tempeln und Assoziationen wurde als historisches Nachschlagewerk mit dem Titel Epigraphische Materialien in Singapur: 1819-1911 (Singapur, 2017) zusammengestellt.

Dr. Hue's Forschungsinteressen umfassen die Philosophie des Buddhismus, die chinesische Volksreligion, die chinesischen Tempel in Singapur, die chinesische Kultur und die Chinesen in Singapur und Malaysia.

Forschungsprojekte:

Zur Redakteursansicht