Dr. Magdalena Nowicka, 2010-2013

Dr. Magdalena Nowicka, 2010-2013

Vita

Magdalena Nowicka ist jetzt Professorin an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Link zur Homepage

Magdalena Nowicka besitzt einen B.A. Abschluss in Internationalen Beziehungen von der Universität Warschau, Polen (1999), einen M.A. Abschluss in Kulturwissenschaften von der Jagiellonen Universität in Krakau, Polen (2001) und promovierte summa cum laude in Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (2005). 2001/2002 erhielt sie ein Postdoktoranden Stipendium für Soziologie des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und 2005/2007 ein DFG-Postdoktoranden Stipendium, um an der Otto-Friedrichs-Universität in Bamberg über polnisch-deutsche transnationale Migration zu forschen. Seit April 2006 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilans-Universität München.

Sie ist Autorin mehrerer wissenschaftlicher Beiträge über geographische Mobilität, Kosmopolitismus, räumliche Beziehungen und europäische Integration. Dr. Nowickas aktuelle Interessen betreffen transnationale Migration nach Deutschland und in das Vereinigte Königreich, die Mobilität von Fachkräften und Bildungsmigranten, Unternehmertum der Migranten, Soziologie des Raumes, Soziologie der Modernisierung und Globalisierung, Fragen der Ethnizität und Identität, die Europäische Union und qualitative Methoden der Sozialforschung.

Work in Progress:

  • Transnacjonalizm (Transnationalism), [Buch, erscheint in Polen]
  • Researching Migrants as Migrant Researcher [Sonderband, Zeitschrift]
  • Comparing Convivialities [Sonderband, Zeitschrift]
  • (Un)covered bodies. Women talk about their pregnancies [Beitrag in Zeitschrift und Sammelband, ,mit Eva Tolasch-Marzan (LMU München)]
  • Cultural capital and deskilling in migration [verschieden Zeitschriftenbeiträge]


Forschungsprojekte:

Zur Redakteursansicht